Zocker Lotterie

Tagtäglich werden millionen von Lostüten gekauft. Nicht nur in Lotteriebuden, sondern in Spielwarenhandlungen, Kaufhäusern oder Online-Auktionshäusern. Die kleinen Tütchen enthalten um die ein dutzend kleine dünne Pappkarten mit bunten Bildern und Texten. Sie werden mit schweiß gebadeten Händen aufgerissen. Mit zuckendem Auge wird der Inhalt überflogen und man sucht nach den begehrten Karten. In den allermeisten Fällen breitet sich danach Entäuschung und Hoffnungslosigkeit aus.
Kleine Pappkarten mit bunten Bildchen und Text. Auf genau diesen Dingern basieren einige scheinbar gewinnbringende Geschäftsmodelle. Sei es Magic: The Gathering, Pokemon, Yu-Gi-Oh oder gar World of Warcraft TCG. Sie alle nutzen den Sammeltrieb des Menschen aus, um ihnen genug Scheine aus der Tasche zu locken. Jetzt ist mit Battleforge auch noch eine virtuelle Variante dieser Sammelkartenspiele erschienen.
Dabei gibt keiner wirklich zu, dass es sich hierbei auch um ein Glücksspiel handelt. Denn die Karten sind unterschiedlich selten verbreitet und gewisse Karten sind sehr selten, aber beliebt. So gibt es in Battleforge virtuelle Karten, für die umgerechnet knapp 20,- € gezahlt werden. Für eine einzige virtuelle Karte. Da ist der Reiz groß, sich "Lotterie-Lose" als sogenannte Booster zu kaufen, mit der Hoffnung eine seltene und wertvolle Karte zu erwischen. Im World of Warcaft Kartenspiel gehen die Hersteller sogar noch weiter: Jeder Booster bestimmter Editionen verheißen die Chance, eine sogenannte Loot-Karte aus der Tüte zu ziehen. Loot-Karten enthalten einen Code, den man für das gleichnamige Online Spiel einlösen kann. Auf diese Weise erhält man sehr begehrte Gegenstände (Items) oder auffällige Reittiere (Mounts). Besonders die Mounts sind sehr beliebt, weshalb manche bei Auktionen 700,- € bis 1000,- € für solche Karten zahlen. Was tut man nicht für das eigene Ego ?
Der Reiz für spielerisch wertvolle Karten und für die Loot-Karten ist so hoch, dass viele Leute, nicht einzelne Booster sondern ganze Booster-Displays kaufen. Die bestehen in der Regel aus 24 Booster-Packs und sind günstiger. Bei dem World of Wacraft Kartenspiel werden für Displays aktueller Editionen bis zu 80,- € hingeblättert. Aber bei einem Display bleibt es meist nicht. Pro Jahr werden mehrere Editionen veröffentlicht. Wer da mitmacht, weiß erst am Ende welche Summen das Vergnügen ihn gekostet hat.
Bedeuten seltene und somit auch teurere Karten denn gleich Sieg? Auch wenn von den Publishern oft das Gegenteil behauptet wird: Wer solche Karten hat, gewinnt eher.
Ich selber mag diese Formel nicht wirklich. Aber ich weiß auch, dass gute Karten auch nur mit Skill vom Nutzen sind.•

The following two tabs change content below.

Commander Z

Bewegte Bilder mit Künstlicher Intelligenz dahinter haben mich immer schon fasziniert. Ich spiele seit Jahrzehnten schon Computerspiele und beobachte den Spielemarkt mit Spannung. Ab und an gebe ich meinen Senf dazu, in dem ich auf diesem Blog meine gedanklichen "Notizen" verewige. Meine Lieblings-Genre sind zur Zeit MMO, MMORPG, Hack&Slay, Rennspiele, RTS, TBS, Grand-Strategy und Shooter. Ich besitze zwar auch Spiele-Konsolen wie die Nintendo Wii, Sony Playstation 3, Playstation 4 und einen Nintendo DS, aber spiele auf diesen kaum bis selten.

Neueste Artikel von Commander Z (alle ansehen)

2 Gedanken zu “Zocker Lotterie

  1. Commander Z

    Recht hast du. Ich selber mache da immer eine (ungenaue) Rechnung auf. Ich schau einfach wie gut ein Spiel mich unterhält. Wenn es mir wirklich Spaß macht und mir nicht als Abzocke erscheint, zahle ich auch gerne.
    Irgendwie muss sich das Spielentwickeln ja auch lohnen. Sonst würde es keiner mehr tun ^^
    Und solche Sammelspiele haben schon ihren Reiz. Allerdings habe ich bei virtuellen Sammelspielen so ein ungutes Gefühl, weil ich mich den Betreibern und Entwicklern ausgeliefert vorkomme. Zum Beispiel habe ich Angst, dass die mir nach belieben Karten löschen/ändern können (Notiz an mich: Bitte Nutzungsbedingungen von Battleforge lesen!).

    Antwort
  2. MrGracy

    Wie bei jeder Lotterie bleibt es jedem selber überlassen, ob er mitspielt oder nicht und es sollten jedem die Chancen bekannt sein, etwas besonderes zu gewinnen/bekommen.
    Leute, die Geld für solche Sachen ausgeben kann ich nicht verstehen, auch wenn es nur 20€ sind.
    Wenn ich mir ein Spiel kaufe, dann will ich dass es "fertig" ist, mit allem was dazu gehört, und ich will nicht danach noch Karten/Items/... kaufen müssen. Darum lasse ich meine Finger lieber davon.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.