Es regnet Strategiespiele

Das wird hart. Als Liebhaber von Strategiespielen wird man in diesen Monaten überschüttet. Allein in den nächsten Wochen sind es sage und schreibe vier grandiose Spiele die auf den Markt kommen oder schon da sind.
Da ist erst mal das absolut geniale Warhammer 40.000: Dawn of War 2. Allein der Multiplayer-Teil ist schon ein riesen Spass. Die Kampagne nicht so prall aber trotzdem sehr motivierend. Die Helden Avitus, Tarkus, Thadeus, Cyrus, Thulen und natürlich der Oberkommandierende wachsen einem ans Herz, weil man diese mit den eigenen Händen gross zieht und ausrüstet. Aber zu DoW2 werde ich wohl noch was schreiben müssen. Ich liebe es jetzt schon sehr.
Dann kommt demnächst das Empire: Total War. Ich habe zwar seit Rome: Total War die Serie aus dem Blick verloren, aber die Berichte prophezeien ein sehr schönes Spiel. Schon allein das Hinzufügen von Seeschlachten macht das Spiel sehr interessant. Wenn man den Fanboiz glauben schenken kann, soll es sogar den Vorgänger Medieval II: Total War weit übertreffen.
Kommen wir zu einem Titel der einserseits sehr interessant klingt, aber auf der anderen Seite wohl ständig Geldausgeben bedeutet. Denn man muss wie bei Sammelkarten sogenannte Boosterpacks kaufen, um an seiner Armee und seinen Taktiken zu feilen. Die Rede ist von Battleforge. Und ich habe eigentlich keine Lust mehr nach dem eigentlichen Spielkauf weitere Euronen auszugeben. Reizen würde mich das Spiel an sich schon.
Dann kommt einen Monat später Demigod. Angelehnt an den Warcraft 3 Mod Defense of the Ancients ist es ausgestattet mit einer hübschen Grafik, sehr interessanten Einheiten und netten Effekten. Auch ein sehr sehr vielversprechender Titel.
Und was fehlt noch? Ach ja! Starcraft II! Wenn Blizzard seiner Tradition treu bleibt und auch diesen Titel "fertig" auf den Markt bringt und man die Liebe der Entwickler wieder mal spüren kann, ja dann wird das definitiv wieder ein mal ein üblicher Blizzard-Hit. Ich bin gespannt und zappel schon hin und her vor Ungeduld. Aber vor Ende des Jahres darf man keinen Release erwarten. Wenn es nicht sogar ins nächste Jahr verschoben wird. Dass man das Spiel auf der CeBit schon anspielen konnte hat gar nichts zu sagen bei Blizzard. Und das ist gut so.

Nach dem letzten Dürre-Jahr, wird dieses Jahr ein Strategiespiel-Regen-Jahr. Ich finde das nicht so schön. Ich mag einfach Orte mit gemässigtem Klima. Ich werde mir das wohl sehr gut überlegen, ob ich mir eins der Titel gleich zulegen muss. Wenn sie sich nicht als Must-Have entpuppen, werde ich wohl warten bis diese als Budget erhältlich sind.
Und jetzt geh ich wieder DoW2 zocken. •

The following two tabs change content below.

Commander Z

Bewegte Bilder mit Künstlicher Intelligenz dahinter haben mich immer schon fasziniert. Ich spiele seit Jahrzehnten schon Computerspiele und beobachte den Spielemarkt mit Spannung. Ab und an gebe ich meinen Senf dazu, in dem ich auf diesem Blog meine gedanklichen "Notizen" verewige. Meine Lieblings-Genre sind zur Zeit MMO, MMORPG, Hack&Slay, Rennspiele, RTS, TBS, Grand-Strategy und Shooter. Ich besitze zwar auch Spiele-Konsolen wie die Nintendo Wii, Sony Playstation 3, Playstation 4 und einen Nintendo DS, aber spiele auf diesen kaum bis selten.

Neueste Artikel von Commander Z (alle ansehen)

8 Gedanken zu “Es regnet Strategiespiele

  1. Also Battleforge kann ich nur empfehlen. Es ist mittlerweile kostenlos. Man kann zwar Karten kaufen, muss man aber nicht. Zusätzlich kann man das ingame-gold mit anderen spielern gegen die begehrten Battleforge-Punkte eintauschen. Wenn man lange genug spart, kann man sich dann auch karten davon kaufen 🙂

    Antwort
  2. Commander Z

    @Fips: Nothing to apologise. You are welcome!
    With my new entry you can see that i am very excited about Dow2 🙂

    Antwort
  3. @MrGracy: I had exactly the same problem with WarCraft 3, I bought the game far too late, and found playing online to be a case of "how long can I survive" rather than being much fun. It was much better to play on LAN, which seems to be a common affliction of Blizzard games, and one of the reasons *Starcraft II* doesn't excite me much.

    @Commander Z: Apologies for the English, long time reader, first time commenting! 🙂 But I completely agree that the WW2 setting is rather old already, there's only so many times you can get excited over the same "new units" being released in a patch/addon pack.

    Antwort
  4. Commander Z

    @Fips: I am surprised getting an english comment here 😀 [b]Company of Heroes: Tales Valor[/b] is a really interessting Addon, because the base game is very good. But i am a little bit fed up with the WW2 setting. For me the Warhammer 40k universe is better (or any other fictional plots) 🙂
    Because i have not played the SP of [b]World in Conflict[/b], only played MP and this was very enjoyable, [b]Soviet Assault[/b] is not very attractive for me, because it mainly adds a new SP and a few new maps to the base game. But stop: new maps ^^

    @MrGracy: Yeah! Wie gesagt bei [b]StarCraft II[/b] bin ich so voller Erwartungen. SC1 habe ich leider viel "zu spät" gekauft (damals war das Geld nicht so locker wie heute^^). So blieben nur einige mit Kollegen durchzockte Abende in der damaligen Firma in Erinnerung. Und ja: Die Online-Spieler waren abartig gut. Aber wie ich letztens von einem dieser Spieler erfahren durfte, gab es sehr viele Hacks und Buguses, womit die meisten gewonnen haben. Traurig sowas 🙁 Aber ich denke wenn SC2 auch so ein "Nur-mit-mehr-als-500-Klicks-pro-Minute-zu-gewinnen" Spiel wird, ist der online MP Teil für mich eh gestorben.

    Nur zur Info: bei http://www.play.com gibt es Dawn of War 2 zur Zeit für 29€ inkl. Versand! Aber Abwarten ist vielleicht auch keine schlechte Idee. Zur Zeit gibt es im MP einige Bugs, die das Spielen etwas unschön machen. Leider : Ich gehe aber davon aus das Relic, diese bald fixen wird.

    Antwort
  5. MrGracy

    Ich freu mich davon eigentlich nur auf Starcraft 2. Der erste Teil ruft immer noch Erinnerungen an durchgezockte Wochenende, LAN-Partys bei dennen die Fetzen flogen und die deprimierenden Momente, wenn man das tausendste mal gegen einen Pro verloren hat.
    Hab SC1 hauptsächlich Solo (inklusive aller Szenarien, Custommaps und so weiter) und LAN gespielt; irgendwie waren mir die Onlinespieler dann doch etwas zu gut um da mitzuhalten (Ausnahmen natürlich ausgenommen).

    Warhammer 40.000: Dawn of War 1 hab ich mal bei einem Kumpel ein Wochenende gezockt; mal sehen, wenn es den zweiten Teil mal für unter 20€ gibt werd ich mir das vllt auch mal anschauen.

    Antwort
  6. I have to agree, it's quite a year for strategy games. In fact, it's been over a year since I last bought an RTS game (Supreme Commander), and like you I find it a bit overwhelming to have so many good titles arrive at once. The naval warfare in *Empire: Total War* should be interesting, and *Dawn of War II* is bound to be a hit, though I'm looking forward more to *Company of Heroes: Tales of Valor* (a fan of the original) and might also take a look at *World in Conflict: Soviet Assault* if the opportunity arises - the first installment completely passed me by.

    Antwort
  7. Ja ja. [b]EndWar[/b] fehlt. Und [b]Company of Heroes: Tales of Valors[/b] und [b]World in Conflict: Soviet Assault[/b] und [b]Alarmstufe Rot 3: Der Auftsand[/b]. Und [b]Panzers: Cold War[/b]. Und [b]Anno 1404[/b]. Und, und, und... Ich weiß.
    Außer EndWar lag keiner von diesen so richtig in meinem Fokus. Und bei EndWar war ich skeptisch ein Echtzeitstrategiespiel, dass primär für die Konsole entwickelt wurde, auf den PC zu portieren. Und wie einige Reviews zeigen, scheint das Spiel auf dem PC nicht wirklich zu überzeugen. Einzig und allein hätte ich gerne mal die Sprachsteuerung selbst testen wollen. Ich hoffe mal da wird mal eine Demo zu veröffentlicht.
    Der Rest der kommenden Spiele und Addons hat stark an Attraktivität eingebüßt seit dem ich [b]Dawn of War 2[/b] spiele.
    Aber mal sehen was die Tage so bringen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.