Quake Wars Update 1

Die Demo-Server sind so erschreckend leer. Ich bin froh wenn ich mal einen mit ausreichend Spielern finde.
Es stellt sich immer mehr heraus, dass ohne Teamwork nicht viel geht. Sich einfach alleine Durchballern bringt nichts. Das bedeutet aber nicht, dass es für Einzelspieler auf den Online-Servern zu spielen sinnlos ist. Nur... Hier ist der Gehrinschmalz jedes Einzelnen gefragt. Die Nutzung des wirklich sehr üppig ausgestatteten Kommunikationssystem à la Battlefield ist hier fast zwingend. Leider tut das kaum einer, und noch Wenige reagieren auf Anfragen oder Hinweise. Hinzukommt dass man tatsächlich mal die "Bedienungsanleitung" lesen muss, um zu verstehen wie gewisse Dinge funktionieren. Also Leute: RTFM!
Die Vielfalt an Möglichkeiten der einzelnen Klassen ist schon grandios. So ist von jedem Spieler verlangt genau zu überlegen, welche Klasse in den einzelnen Phasen man spielt und die Möglichkeiten auch einsetzt. Spawne ich das nächste mal als Engineer, um einen Geschützturm anzufordern und zu positionieren, um dann die Brücke zu bauen, damit unser MCP (ein mobiler Rocketlauncher) rüber fahren kann, um den Außenposten der Stroggs einzunehmen. Oder doch lieber als Sanitäter, um Mitspieler zu versorgen und wiederzubeleben? Das knifflige ist auch dass z.B. gewisse Missionsziele nur von bestimmten Klassen erfüllt werden können. Zum Beispiel kann nur der Aufkärer das Schutzschild der Stroggs hacken, damit dann per Rakete ein Eingang zum Grundwasser-Kontiminator freigeschossen und somit der Weg zum nächsten Missionsziel freigegeben werden kann.
Was mich aber jetzt nach etlichen Maps am meisten ärgert ist diese Hektik in den Mann-Gegen-Mann-Kämpfen. Und: Einige Waffen scheinen etwas zu stark zu sein (wie z.B. die Rail-Pistole bei den Stroggs). Außerdem habe ich das Gefühl als wenn es gewisse Positionen gibt, aus denen die Stroggs es der GDF fast unmöglich machen, dass diese weiterkommen. Bis jetzt habe ich das aber zum Glück nur ein mal miterleben müssen.
Ach ja noch was: Jetzt habe ich auch kapiert warum der Announcer so redselig ist. Es ist sehr wichtig in welchem Zustand gewisse Dinge im Spiel sind. Und da Textnachrichten gerne überlesen werden, ist es sehr hilfreich wenn einem per Audio mitgeteilt wird was Sache ist. •

The following two tabs change content below.

Commander Z

Bewegte Bilder mit Künstlicher Intelligenz dahinter haben mich immer schon fasziniert. Ich spiele seit Jahrzehnten schon Computerspiele und beobachte den Spielemarkt mit Spannung. Ab und an gebe ich meinen Senf dazu, in dem ich auf diesem Blog meine gedanklichen "Notizen" verewige. Meine Lieblings-Genre sind zur Zeit MMO, MMORPG, Hack&Slay, Rennspiele, RTS, TBS, Grand-Strategy und Shooter. Ich besitze zwar auch Spiele-Konsolen wie die Nintendo Wii, Sony Playstation 3, Playstation 4 und einen Nintendo DS, aber spiele auf diesen kaum bis selten.

Neueste Artikel von Commander Z (alle ansehen)

Ein Gedanke zu “Quake Wars Update 1

  1. Oh oh. Wieder auf einem Server voller n00bs 😉
    Jedenfalls schien mir so als wenn keiner richtig wusste, was wirklich zu tun wäre. Die Brücke hat einer noch mit mir gebaut. Aber den MCP haben die einfach stehen gelassen, und alle standen um Schildgenerator rum und wussten nicht was zu tun ist und sogar die Sprengsätze am Kontiminator musste ich selbst anbringen. Nein, ich will damit nicht sagen, dass ich toll bin. Aber immerhin hatte ich so immer genug Feuerschutz um die Aufgaben zu erfüllen.
    Ich finde es ganz schön blöd, dass die Spieler nicht wissen wie das Spiel geht. Englisches Spiel, englisches Handbuch... Hoffentlich wird die "Komplexität" nicht der Genickbrecher. Hat das Spiel eigentlich auch simple und klassische Deathmatch-Maps?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.