Herbst-Hoffnungen

Ich werde mich wohl von meinem Lebensabschnitts-Spiel trennen. Die Trennung ist fast vollzogen und seit Tagen überlege ich, ob ich je wieder ein Spiel finden werde, dass ich gerne regelmäßig spielen möchte.
Wenn einem das Lieblingsspiel auf die Nerven geht, sucht man sich eben was neues (bitte jetzt keine unpassenden Analogien aus RL!). Battlefield 2142 hat mich wieder mal super geärgert. Nicht nur dass ich mir sicher bin, dass es trotz Punkbuster Möglichkeiten gibt, sich Vorteile zu verschaffen. Zum Beispiel kann ich mir solche KDRs von 40 Kills zu 7 Deaths nicht erklären. Hinzu kommt, dass es mich immer mehr ärgert, mit einer MP gegen ein Messer (!) oft keine Chance zu haben. Nur weil irgendwelche Leute genug Zeit haben mega-viel zu üben, um dieses völlige Ungleichgewicht ausnutzen zu können.
Egal. Jedenfalls habe ich es geschafft ohne ein Augenzucken mehrere Tage, kein BF2142 zu spielen. Noch halte ich durch.
Ihr merkt schon: Es geht um etwas lebenswichtiges im Leben eines Gamers.
Mein Nachdenken konzentrierte sich auf einige wenige Spiele. Ich will Sie hier nur kurz auflisten, ohne große Worte zu verlieren.

Enemy Territory: Quake Wars

Ich hatte ja schon hier dazu einiges gesagt. Und ich hoffe tatsächlich, dass dieses Spiel im Multiplayer genauso viel Spaß machen wird wie die Battlefield-Reihe. Team-basierte Spiele mit Kontrollpunkten sind mein Ding. Das ist auch der Grund warum ich Company of Heroes und auch Dawn of War als Multiplayer schätze. Aus irgendwelchen Gründen spiele ich diese Strategie-Hits trotzdem nicht. Das bringt mich gleich auf den nächsten Battlefield-Angriffs-Versuch aus einem ganz anderen Genre.

World in Conflict

Ein Spiel aus dem Land in dem ursprünglich (oder immer noch?) auch Battlefield entwickelt wurde. Was mich an diesem Spiel reizt ist das Multiplayer-Drop-In. Jederzeit in ein laufendes Match einsteigen können war bisher nur den Shootern vorbehalten. Wie gut das aber funktionieren wird und ob sich der hier und da berichtete Langeweile Effekt einschleichen wird, ist fraglich und macht mir noch sorgen. Leider habe ich bisher die Demo nicht spielen können. Sollte ich mal.
Um mal beim Thema Strategie zu bleiben: Ich entdeckte vor einigen Tagen noch eine Überrraschung, der sich mit dem nächsten Titel offenbarte.

Siedler VI: Aufstieg eines Königreichs

Als ich zum ersten mal den vollen Titel dieses Spiels hörte, dachte ich an eine Fortsetzung des Elenden fünften Siedler Teils, der eigentlich gar kein Siedler war. Mit Nr. 5 wollte man sich von dem Erfolgskuchen etwas abschneiden, vom dem sich auch die Age of Empires Reihe bediente. In Wirklichkeit wurde es ein Tritt in die Gesichter der Siedler-Fans.
Den Remake mit dem Siedler II - Nächste Generation habe ich mir gar nicht erst angetan. Da fährt seit längerem ein Zug durch das Gamers-Land, der da heißt "3D". Ja, alles möglichem wird eine 3D-Engine verpasst und man kann eine Kamera drehen, wenden, kippen und zoomen bis man erbricht. Nur damit die Käufer nicht mitbekommen, dass sich an dem Spiel sonst nicht viel verändert hat. Ich las in verschiedenen Meldungen, dass es in dem sechsten Teil auch wieder wuseln soll. Heilige Kanone, dachte ich mir und suchte nach Screenshots, die das Wuseln beweisen sollten. Stieß dabei auf eine Preview, die auf ein In-Game-Video basierte. Man konnte darin auf den ersten Blick nichts Siedler-charackteristisches sehen. Es hätte ein x-beliebiges Spiel sein können. Doch in dem Video erkannte man nach einer Weile tatsächlich den Waren-Kreislauf und - das Wuseln ! Das wars dann. Demo runterladen und anspielen. Ja, es ist ein Siedler geworden! Hat zwar mit den ersten 4 Teilen von der Grafik usw. nichts mehr gemein, aber die wichtigsten Siedler-Elemente sind enthalten. Trotz dieser Entdeckungsfreude, konnte ich mich doch nicht so ganz entscheiden. Liegt es an der ganz anderen Grafik, die jetzt comichaft daher kommt und nicht mehr mit diesen pixeligen flachen Mini-Männchen? Oder daran, dass ich da eine Annäheung zu Anno (1503, 1701) befürchte? Keine Ahnung. Ich werde noch die eine Map aus der Demo zu Ende spielen und dann mal sehen.
Mit Nidlichkeit hat der nächste düstere Titel nix mehr am Hut. Denn es geht in die Hölle.

Hellgate: London

Erstens ich liebe Diablo. Zweitens diese Spiel spielt in der Zukunft. Drittens es erinnert micht etwas an World of Warcraft. Warum Hellgate: London mich so reizt kann ich noch nicht 100% sagen. Aber es sieht verdammt interessant aus. Ein Mix aus Hack-n-Slay, Ego-Shooter und MMORPG solls werden. Mit dem Titel kann ich vielleicht endlich mein angestaubtes Diable II in die verdiente Rente schicken. Aber auch bei diesem Titel bin ich mir nicht sicher ob es tatsächlich (für mich) der Hit wird, den es verspricht.

Auf meiner Liste war noch Crysis. Aber leider, leider musste ich mich anders entscheiden. Daran ist nur Bioshock und der Mainstream schuld. Hmm, moment. Also bevor ich mich für Bioshock interessierte, war Crysis als Shooter bei mir hoch im Kurs. Dann lernte ich aber Bioshock kennen und sah wie man tatsächlich einen guten Shooter machen konnte, ohne sich nur oder vor allem auf toller Grafik auszuruhen. So. Und als ich immer mehr Stimmen hörte, die behaupteten, dass Crysis nur ein Ballerspiel mit superber Grafik wird... Ja, da flog der Titel von meiner Liste. Schade.

Das wars auch schon. Vieler der Titel erscheinen bald und aus Budget-Gründen muss ich mich langsam entscheiden. Aber irgendeinem Mainstream-Titel brauche ich wieder als Ausgleich zu solchen Titeln wie Combat Mission: Schock Force oder Europa Universalis III. •

The following two tabs change content below.

Commander Z

Bewegte Bilder mit Künstlicher Intelligenz dahinter haben mich immer schon fasziniert. Ich spiele seit Jahrzehnten schon Computerspiele und beobachte den Spielemarkt mit Spannung. Ab und an gebe ich meinen Senf dazu, in dem ich auf diesem Blog meine gedanklichen "Notizen" verewige. Meine Lieblings-Genre sind zur Zeit MMO, MMORPG, Hack&Slay, Rennspiele, RTS, TBS, Grand-Strategy und Shooter. Ich besitze zwar auch Spiele-Konsolen wie die Nintendo Wii, Sony Playstation 3, Playstation 4 und einen Nintendo DS, aber spiele auf diesen kaum bis selten.

Neueste Artikel von Commander Z (alle ansehen)

4 Gedanken zu “Herbst-Hoffnungen

  1. Commander Z

    Arrgh. Der Link da oben geht nicht. Weiß der Geier warum ^^
    Hier die beiden Links zu Quake Wars:
    [url=http://zlog.commander-z.de/archives/2007/09/12/Demo-von-Enemy-Territory-Quake-Wars.html]Demo von Enemy Territory: Quake Wars[/url]
    und
    [url=http://zlog.commander-z.de/archives/2007/09/16/Quake-Wars-Update-1.html]Quake Wars Update 1[/url].

    Antwort
  2. Zu Quake Wars habe ich schon mal erste Eindrücke aus der Demo zusammengetragen:
    [url=http://zlog.commander-z.de/archives/2007/09/12/Herbst-Hoffnungen-Update-1.html]Herbst-Hoffnungen Update 1[/url]

    Antwort
  3. Die Demo von Enemy Territory: Quake Wars
    Hier der erste Beitrag

    Der Announcer geht einem auf die Nerven. Jedenfalls in der Kampagne. "MPC disabled", "Repair MPC", "MPC repaired", "MPC disabled", "Repair MPC", ... Arrgh! Es zeigte sich auch, dass Qua

    Antwort
  4. Ich hab auch noch die World in Conflict Demo liegen, muss echt noch ausprobieren. Sieht aber schon recht spannend aus.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.