Ihr seid echte Spielverderber

Burn baby, burn!

Es macht mir keinen Spaß mit euch Leute. Euretwegen packen viele Hersteller immer diesen verdammten Kopierschutz auf die CDs. Euretwegen muss ich immer meine CDs suchen, wenn ich mal wieder was anderes spielen will. Euretwegen muss ich einen beknackten Kopierschutz wie Starforce ertragen. Euretwegen quälen mich Hersteller mit Aktivierungsterror. Ja ihr hämmert die Nägel in meinen Gamersarg. Ist euch egal? Dachte ich mir schon.

Kann man das brennen?
Liegt es an meinem Rechtsempfinden oder daran dass ich mir es einfach leisten kann? Ich bin immer wieder verdutzt was für Menschen mir immer wieder diese brennende Frage stellen. Wenn meine zwölfjährige Nichte das fragt, deren monatliches Taschengeld grad mal für eine Tokio Hotel CD reicht... Nein es sind Leute, die als Single mindestens ihre 2000€/Monat verdienen. Netto. Diese Leute werden in den aller meisten Fällen gerecht für ihren Job bezahlt. Und wehe nicht. Warum also möchten diese Leute für ein Werk, das ihnen gefällt, in das andere investiert haben, nicht ihre Anerkennung in Form von Geld zukommen lassen? Ihre Arbeit ist wertvoll die von anderen nicht? Paradox. Klar stecke ich Electronic Arts auch nicht gerne mein Geld in den Rachen, nur um ihre Aktionäre zu befriedigen. 55€ für Command und Conquer Tiberium Wars? Da habt ihr euch ganz schön genschnitten Jungs.

Leute kapiert eins: Wenn wir nicht bereit sind für gute Werke zu bezahlen, wird es mit der Zeit keine guten Werke mehr geben. Wenn ihr auf billig Schrott steht, dann macht weiter so. Und wenn ihr hofft, dass es schon genug Menschen geben wird, die zahlen werden, dann hofft weiter. Hoffnung ist zwar ein Privileg der Verzweifelten...
Wem ein Spiel zum Release zu teuer ist wartet eben. Auch gute Spiele gehen mit der Zeit ja bis zu 10€ runter. Man braucht zwar sehr viiiiiiiel Geduld bis dieser Preis erreicht ist... Nach dieser Wartezeit besitzt man aber vielleicht auch die passende Hardware, um es in High-Quality zu spielen? Wer besitzt schon die Höllenmaschine für neue Spiele? Und diejenigen die jedes Jahr eine neue Grafikkarte für 500€ kaufen, kaufen die Spiele egal zu welchem Preis. Wir sind leider darauf getrimmt alles gleich und sofort haben zu wollen. Und immer das neueste. Auch wenn das alte auch sehr gut ist.

Eins muss ich mal los werden: Das was Blizzard und die Shops zum Release des World of Warcraft Addons The Burning Crusade gemacht haben ist schon eine grobe Frechheit. Zuerst wird ein Preis von 69€ für die Collectors Edition angepeilt. Blizzard legte dann den UVP auf 89,99€ fest, was auch schon mehr als unverschämt ist. Wieso? Bei einem UVP von 34,95€ für die Standard und den Bonussachen der CE ist es einfach eine Unverschämtheit. Als die Shops das riesen Geschäft mit den Gamern witterten, wurden dann Märchenpreise von ca. 100€ bis 200€ verlangt. Ein Verkäufer bei Gamestop argumentierte mit dem Gewicht der Packung, als ich fragte wie sie auf die Idee kämen 130€ dafür zu verlangen. Ja, ja, wir leben in einer freien Marktwirtschaft und Angebot und Nachfrage machen den Preis. Ist so. Aber das ändert nichts daran, dass es trotzdem eine große Frechheit und Abzocke ist.
Kommt jetzt bloß nicht auf blöde Gedanken! Damit wollte ich bestimmt nicht das illegale Kopieren rechtfertigen.

Nein das rechtfertigt auch nicht, dass Freunde beleidigt da hin ziehen, wenn ich noch nicht mal versuche es zu brennen. Ich sollte ihnen mal ein Original in den Toaster stecken und danach in die Hand drücken.
Ja ich bin ein fieser Gemeinling. •

The following two tabs change content below.

Commander Z

Bewegte Bilder mit Künstlicher Intelligenz dahinter haben mich immer schon fasziniert. Ich spiele seit Jahrzehnten schon Computerspiele und beobachte den Spielemarkt mit Spannung. Ab und an gebe ich meinen Senf dazu, in dem ich auf diesem Blog meine gedanklichen "Notizen" verewige. Meine Lieblings-Genre sind zur Zeit MMO, MMORPG, Hack&Slay, Rennspiele, RTS, TBS, Grand-Strategy und Shooter. Ich besitze zwar auch Spiele-Konsolen wie die Nintendo Wii, Sony Playstation 3, Playstation 4 und einen Nintendo DS, aber spiele auf diesen kaum bis selten.

Neueste Artikel von Commander Z (alle ansehen)

3 Gedanken zu “Ihr seid echte Spielverderber

  1. Danke für den Hinweis. Ja da war doch was...
    Obwohl ich mir nicht erklären kann, warum "Wegen euch..." falsch sein soll oder besser falsch ist. Vielleich weißt du es ja, Doitsch für Anfänger.

    Und zum eigentlichen Thema noch mal:
    Das würde mich wirklich mal interessieren, wie viel die Unternehmen dafür zahlen, damit der Datenträger kopiergeschützt ist. Ich gehe mal davon aus, dass es einen bemerkbaren Anteil haben wird.

    Und so am Rande bemerkt, vielleicht hat es der eine oder andere nicht mitbekommen: EMI (ja das große fette Musikunternehmen) und Apple (die mit dem ipod) haben verlautberen lassen, dass sie auf jeglichen Kopierschutz für heruntergeladene Musikstücke verzichten werden. Hmm, bisher hat die Musikindustrie doch immer wieder Horrorszenarien gemalt wenn es um den Kopierschutz ging. Das wird noch spannend.

    Antwort
  2. Diesem Artikel kann ich nur zustimmen. Manchmal habe ich den Eindruck, dass mehr Energie in das Entwickeln und Knacken von Kopierschutztechniken fließt, als in die Entwicklung und das *Spielen* von Spielen. Damit ist keinem geholfen, und am Ende bleibt weniger Geld für die Kreativen, die die Spiele entwickeln. Und dann gibt es auch weniger gute Spiele. Wie der Commander schon gesagt hat: Niemand zwingt Euch, die Spiele zu kopieren und fair ist es auch nicht.

    Non-Fiction Hedonist

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.