Archive für den Monat: September 2006

8 Kommentare

Ich habe mal nach langer Zeit wieder angefangen World of Warcraft zu spielen. Zwar spiele ich das nicht mehr so intensiv wie früher, aber immerhin starte ich es ab und an und sammle sogar Erfahrungspunkte und steige im Level auf.
Da ich stark an Open-PvP interessiert bin, spiele ich meine Jägerin auf einem PvP-Server weiter, in der Hoffnung, dass Blizzard es irgendwann mal einsieht und Open-PvP pusht. Zur Zeit sieht es hier aber eher traurig aus. Und oft nervt es, wenn man als Anfang-40er Jägerin der Allianz von irgendwelchen 60ern von der Horde in Stranglethorn, oder wie es jetzt blöd eingedeutscht Schlingendorntal heißt, mit One-Hits beim Farmen oder Questen geplättet wird. Meistens folgt dann ein langes Geganke. Wie viel Langeweile braucht der Mensch für so etwas stumpfsinniges eigentlich? ... weiterlesen

Wider dem Hassschlumpf

Ich muss nach all dem Gemeckere mal wieder etwas positives los werden. Sonst nennen mich viele bald Hassschlumpf.
Ich hatte dieses Jahr auch mal eine positive Überrraschung: Das Echtzeitstrategiespiel Warhammer 40k: Dawn of War. Und zwar vor allem weil es das Spiel bei Saturn für 5 Euronen gibt. Aber seid gewarnt: Wenn ihr das Basisspiel installiert habt, steht euch noch eine mühsame und lange Patch-Tortur bevor. So wars bei mir jedenfalls.
Das Spiel ist sehr schön gemacht, weil die Sci-Fi-Fantasy-Mischung sehr gelungen ist. Aber das ist ja eigentlich das unverwechselbare am Warhammer-Universum.
Mir ist als erstes aufgefallen, dass das Ressourcenmanagement etwas anders ist, als bei den bisherigen RTS-Spielen, die ich so gespielt habe. Das besetzen der Kontrollpunkte eröffnete interessante strategische/taktische Aspekte. Die Kommandanten und dass Handling von Gruppen mehrerer Einheiten eines Typs waren mal was anderes. Auch die Möglichkeit die Einheiten mit bestimmten unterschiedlichen Waffen upgraden zu können, lassen interessante Variationen zu.
Mit den ersen Missionen kam auch die Ernüchterung. Im Prinzip ist es das Gleiche wie die anderen RTS-Spiele: Seek and Destroy. Aber die Geschichte und das design der Einheiten hielten mein Interesse aufrecht.

4 Kommentare

Wieder mal Gamer-Roulette gespielt

Nein, keine Angst, ihr habt Weihnachten nicht verpennt und das Jahr ist auch noch nicht vorüber. Doch diese Schachtel im Regal erinnert mich immer wieder bitter an meinen Fehler. Es ist das Spiel, das mich persönlich dieses Jahr am meisten enttäuscht hat: Diplomacy von Paradox.
1. Die KI ist mieser als mies. Es gibt eigentlich keine wirkliche KI in diesem Spiel.
2. Der Matchserver scheint immer leer zu sein. Man muss konventionell über Foren usw. Online-Spiele organisieren. ... weiterlesen

6 Kommentare

Ganz Europa ist von PS3-Armeen besetzt! Ganz Europa? Ein kleiner Blog im Herzen dieses Kontinents hat sich bisher dieser Vereinnahmung erfolgreich widersetzt. Aber der Imperator Sony hat mit einer Ankündigung, ihren Nachschub auf nächstes Jahr zu verschieben, einen Tumult unter seinen Jüngern ausgelöst...

Es wäre vielleicht jetzt wieder mal der richtige Zeitpunkt, etwas für die Konsolen-Theologie zu tun. Welchen vernünftigen Grund gibt es eigentlich noch, eine Playstation 3 zu kaufen? ... weiterlesen

6 Kommentare

Attacke auf die MMO(RP)G-Kühe

Man kann viel, sehr viel, unverschämt viel Geld mit Massively-Multiplayer-Online-Games (MMOG) verdienen. Also mit Spielen, die eigentlich nur Online und mit vielen vielen anderen Spielern zusammen gespielt werden. World of Warcraft hat es gezeigt. Vivendi Games, vor einigen Jahren noch in einem Minus von ca. 200 Mio. $ verdient sich jetzt in der World of Warcraft-Ära ein Plus von 40 Mio. $ (siehe hier). Das lockt natürlich andere auf den Plan. Auf der Wiese tummeln sich ja massenweise Kühe mit prallen Eutern. Erst vor kurzem zahlte EA eine stolze Summe von 80 Mio. $ für die virtuelle Welt von Warhammer und arbeitet jetzt verbissen an der Entwicklung von "Warhammer Online: Age of Reckoning", das voraussichtlich 2007 erscheinen soll. Interessanterweise ist das gekaufte Unternehmen Mythic Entertainment auch der Entwickler von einem anderen großen MMOG: Dark Age of Camelot. Mal sehen, ob es DAoC genau so ergehen wird wie vielen anderen Spielen, deren Studios EA mal gekauft hat. ... weiterlesen