Commander Z ist gelandet

Endlich. Ja, endlich geht es los.
Nach einigen Wochen rumprobieren und rumspielen mit Technik, kann ich endlich meinen ersten Beitrag schreiben und die Welt mit meinen schlauen Kommentaren und Berichten rund um das Thema Spielen am Computer beglücken.

Ich bin ein Spieler. Nein, nicht so ein Ein-Armige-Banditen beglückender. Ich spiele Computerspiele. Solche Spiele wie C&C Generals, Battlefield und Civilization. Eigentlich fast alles und phasenweise davon nicht zu wenig. Meine Sammlung zu Hause ist schon beträchtlich. Ganz sicher gibt es Leute, die eine noch größere Sammlung als ich besitzen. Ich finde meinen Stapel aber schon enorm.
Es ist verrückt. Aber manchmal kaufe ich ein Spiel, um es nur kurz anzuspielen und dann für immer ins Regal zu stellen. Aber immer wenn ich es dann dort liegen sehe, bin ich beruhigt, weil ich froh bin, dass ich es jederzeit spielen könnte. Staubwischen muss ich dann doch.Mit Spielen habe ich mich früher trainieren wollen. Ich dachte früher Echtzeitstrategiespiele würden einen geistig fordern. Natürlich habe auch ich schnell herausgefunden, dass es dabei nicht so sehr auf die intellektuelle Leistung ankommt, sondern auf genaues Kennen der Map und auf Schnelligkeit mit der Maus. Da waren mir die ganzen Managerspiele wie Fussballmanager oder Sim City und rundenbasierte Spiele lieber.
Die meisten Computerspiele, die man alleine am Comuter gegen die programmierte "Künstliche Intelligenz" spielt, sind aber langweilig. Das ganze bekommt erst eine interessante Seite, wenn man im Netz gegen oder mit anderer "Menschlicher Intelligenz" spielt. Nach dem mein Battlefield-Vietnam-Clan scheiterte, suchte ich mir was neues, um es mit anderen zusammen zu spielen. In dieser Phase kam dann World of Warcraft wie gerufen. Die "Freundschaft" mit WoW dauerte fast 1,5 Jahre und nahm mich sehr in Anspruch.
Seit Monaten schon lasse ich mein World of Warcraft Account verstauben. Zahle dafür jeden Monat 13 EUR ohne auch nur eine Minute gespielt zu haben. Warum? Eigentlich will ich es nicht mehr spielen, weil es meine Zeit wegfrisst. Mein Problem ist, dass ich meine mühselig aufgebauten Spielfiguren sehr ins Herz geschlossen habe. Emotionale Bindung nennt man das. Emotionale Bindung zu einem Haufen Daten, auf einer Festplatte, in einem abgeschotteten Rechenzentrum. Aber irgendwann werde ich diesen Kündigungslink schon klicken... •

The following two tabs change content below.

Commander Z

Bewegte Bilder mit Künstlicher Intelligenz dahinter haben mich immer schon fasziniert. Ich spiele seit Jahrzehnten schon Computerspiele und beobachte den Spielemarkt mit Spannung. Ab und an gebe ich meinen Senf dazu, in dem ich auf diesem Blog meine gedanklichen "Notizen" verewige. Meine Lieblings-Genre sind zur Zeit MMO, MMORPG, Hack&Slay, Rennspiele, RTS, TBS, Grand-Strategy und Shooter. Ich besitze zwar auch Spiele-Konsolen wie die Nintendo Wii, Sony Playstation 3, Playstation 4 und einen Nintendo DS, aber spiele auf diesen kaum bis selten.

Neueste Artikel von Commander Z (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.