Hearthstone – Glücksspiel? Pay-to-Win? Geldfalle?

Ich habe vor Jahren etliche Euros in dem World of Warcraft Sammelkartenspiel versenkt. Sowohl in Booster-Packs, was einem Glücksspiel gleichkam, als auch in einzelne Karten bei eBay.
Aufgehört habe ich nur, weil sogar in einer so großen deutschen Stadt wie Berlin es aufwändig war, andere Spieler zu treffen. Es gab nur einige wenige Spieleläden, die leider weit weg waren und zu mir ungünstigen Zeiten Treffen organisierten. Zu dem waren die Besucher solcher Treffen oft fast noch Kinder… Allerdings spielten die Kinder fast ausschließlich das Yogi-Oh Kartenspiel.

Doch ich mochte das Spielprinzip der TCGs sehr und suchte nach einer Möglichkeit, online gegen Andere spielen zu können. Aber: So was gab es nicht. Damals jedenfalls nicht.

Dann kam noch der Hammer, BÄM!: Blizzard entzog dem Vertreiber die Lizenz und das WoW-kartenspiel wurde quasi eingestellt.

Als Blizzard Hearthstone: Heroes of Warcraft ankündigte, war ich wohl einer der ersten, die sich für die Closed-Beta meldeten. Glücklicherweise kam ich auch relativ früh in die Beta und lernte dieses Spiel richtig lieben. Zwar ist es verglichen mit dem original World of Warcraft TCG (Trading Card Game) enorm vereinfacht, aber Spielspaß ist vorhanden!
Das war noch nicht alles: Hier weiter lesen… (klick mich)

Zukunft Gebrauchtspiele: Viva la Game-o-lución!

Was haltet ihr davon: Ich komme gleich bei euch vorbei und lösche euer Internet? Ihr bekommt es erst nach einer Woche auf 51/4 Zoll Disketten wieder. Könnt ihr ohne Internet leben? Kein Tante-Google, kein Onkel-Wikipedia, Mama-Facebook, Papa-Youtube und für Gamer: Keine Online-Spiele und keine Downloads mehr? Kein Fucking-Origin und kein Uberfucking-uPlay und kein Sucking-Steam. Kein Sterbendes-World of Warcraft, kein Verhutetes-Team Fortress 2.
Schluck. Undenkbar? Natürlich haben wir früher ohne Internet überlebt. Früher haben wir auch auf Bäumen gelebt und uns gegenseitig gelaust. Das ist sehr viel früher gewesen? Einige scheinen heute noch auf Bäumen zu leben. Egal. Worauf ich für uns Gamer hinaus will ist: Bald wird das Internet tatsächlich noch wichtiger als es jetzt ist. Und das nicht nur für die Always-Online-Spieler-Spezies mit weißer Keller-Kind-Haut.
Eigentlich geht es mir gar nicht um das Internet an sich, sondern um die Möglichkeit sich Bits&Bytes für Unterhaltung auf die Platte oder in ein Gerät zu schaufeln.

Das war noch nicht alles: Hier weiter lesen… (klick mich)

Quickest Quick Let’s Play: GRID 2

Waren das Tage. Ich habe meine Lebenszeit gegen Experimente mit Video-Codecs und Audio-Einstellungen eingetauscht. Und wozu? Für euch, meine lieben Leser ;) Nur damit ihr immer das Beste von mir bekommt.
Und der Commander ist ja richtig rasant geworden. Blitzschnell wie ein Formel-1-Wagen. Nach noch nicht mal zwei Wochen nach seinem letzten Beitrag kommt auch schon der Nächste.
Das war noch nicht alles: Hier weiter lesen… (klick mich)

Quick Let’s Play King’s Bounty – The Legend

Letztens habe ich in meinem kreativen Chaos Haufen nach langer langer Zeit die DVD zu Prinzessin Mononoke wiedergefunden. Was für eine Freude das war! Und seit dem habe ich die DVD mindestens zwei mal geschaut. Der Anime-Film ist von 1997. Aber von Hayao Miyazaki.
King’s Bounty – The Legend ist von 2008. Also wesentlich jünger als Prinzessin Mononoke. Für ein Spiel eigentlich fast schon uralt. Schließlich sind seit dem Release noch drei Addons erschienen. Das letzte sogar erst vor einigen Wochen.
Warum gräbt der Commander alte Schinken aus? Aus Frust über blöde DRMs. Siehe hierzu Wie unfähig ist Ubisoft ?. Und weil man das Spiel mitlerweile für unter 5€ bekommt.
Das war noch nicht alles: Hier weiter lesen… (klick mich)

Wie unfähig ist Ubisoft ?

Heroes of Might and Magic 6

Tolle Menus aber man kann das Spiel nicht spielen.


Eigentlich ist dieser Beitrag ein klein wenig unfair. Denn ich hätte vor einigen Wochen erst ein mal einen Beitrag mit dem Titel “Wie unfähig ist Electronic Arts ?” erstellen müssen. Irgendwie war ich aber bei dem SimCity-5-Debakel noch ganz schön gelassen gewesen. Doch das DRM-Problem mit Ubisoft ärgert mich richtig, weil es definitiv vermeidbar war. In dem man das DRM weggelassen hätte.
Das war noch nicht alles: Hier weiter lesen… (klick mich)